Fabian Biasio   Fotoreporter BR
Dufourstrasse 27   6003 Luzern
Mobile    +41 79 402 22 55
Telefon   +41 41 240 10 30
info@biasio.com

Journalismus.

Kinderhospiz

Wenn der Tod zu Kindern kommt

Rambazamba im Kinderhospiz

mehr lesen

René und seine Frau Sybille adoptierten ein Waisenkind aus Indien. Heute ist Uday schwer behindert. Eine Gehirnentzündung raubt dem 13-jährigen Jungen sukzessive seine geistigen Fähigkeiten. Die Krankheit führt zum Wachkoma – und schliesslich zum Tod: innerhalb weniger Monate oder Jahre. Die furchtbare Diagnose liegt nun über sieben Jahre zurück. Jeder neue Tag ist für die Familie aus dem Kanton Zürich sowohl eine Herausforderung als auch ein Geschenk. Im Gegensatz zu Deutschland gibt es in der Schweiz noch kein Kinderhospiz. Schweizer Familien mit todkranken Kindern müssen nach Deutschland, wenn sie Entlastung und Unterstützung benötigen. Im Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach kann die ganze Familie eine stressfreie Auszeit verbringen. Die gesunden Kinder treten aus dem Schatten ihres kranken Geschwisters, und gemeinsam tobt die Bande durchs Haus.

Militärpilotenschule

Ausbildung der Schweizer Militärpiloten

Besuche bei Militärpiloten in der Schulung: Wir sitzen im Cockpit einer Armeemaschine und am Tisch einer Männer-WG. Wir nehmen teil am Trainingscamp am Neuenburgersee, wo die Notlandung geübt wird.

mehr lesen

Der Countdown zum grössten Erlebnis ihres Lebens begann mit der Anmeldung zur Schweizerischen Militärpilotenschule. 1100 junge Schweizer und ein paar Schweizerinnen erfüllten die Bedingungen: Sie waren körperlich fit und Leutnant in der Schweizer Armee. Herausgepickt wurden schliesslich die Besten der Besten: Zwölf Auserwählte absolvierten die harte Ausbildung zum Berufsmilitärpiloten. Ich habe sie mit der Kamera begleitet.

Ghana

«African Quality»

Europäische, aber auch Schweizer Rohstoffhandelsfirmen wie Trafigura nutzen die schwachen Standards in afrikanischen Ländern systematisch aus: Sie überschwemmen diese Märkte mit schmutzigen Treibstoffen, die in Europa niemals verkauft werden dürften – mit verheerenden Folgen für die Gesundheit der Menschen. Schwefelhaltiger Diesel verpestet die Luft und macht krank. Redaktioneller Auftrag für Public Eye für ihre Kampagne «Dirtydiesel».

Urankreislauf II

Ein Unfall ohne Ende

Ein Besuch im betroffenen Gebiet in der Präfektur Fukushima.

mehr lesen

Im März 2011 schmolzen im japanischen AKW Fukushima Daiichi drei Atomreaktoren durch. Grosse Gebiete wurden verseucht, Tausende von Menschen mussten zwangsevakuiert werden. Der Staat versucht nun, die verstrahlten Areale zu dekontaminieren. Ich besuchte die verstrahlten Gebiete zweimal mit der Kamera – 2012 und 2016. Webreportage: unfall-ohne-ende.ch

Emmenbrücke

Emmenbronx

«akku», eine Kunstplattform in Emmenbrücke, hat acht Fotografen eingeladen, eine Arbeit zum Thema «Emmenbronx» zu realisieren. Ich wählte das Multiplex-Kino «maxx» – ein Anziehungspunkt für Automobilistinnen und Automobilisten in Ausgeh-Laune aus der Agglomeration.

mehr lesen

Emmenbrücke ist ein Ort ausserhalb meiner gewohnten Komfort-Zone und mit einem riesigen Multikino-Komplex am Seetalplatz, dem "maxx". Im Fastfood-Lokal lassen sich prima Kindergeburtstage feiern. Der Discounter verkauft zu Beginn des Ramadans gefrorene Hühnerbeine in Kilopackungen. Die Hausbar mit verglaster Raucherlounge mixt Drinks in allen Regenbogenfarben. Und beim Eingang dreht ein lustiges Kinderkarussell seine Runden.Für mich als Stadtbewohner mit Läden und Kinos in Velodistanz war das "maxx" bislang ein weisser Fleck auf der persönlichen Landkarte. Ich habe es nun mit meiner Kamera erkundet.

Beduinen-Ambulanz

Yasser und seine Ambulanz

Yassar Abu Rejila ist der einzige beduinische Ambulanzfahrer Israels. Immer wenn jemand in den illegalen Siedlungen der Beduinen Hilfe braucht, wird er gerufen – er fährt auch zu Häusern an Strassen ohne Namen, die es offiziell nicht gibt.

Fabian Biasio   Fotoreporter BR
Dufourstrasse 27   6003 Luzern
Mobile    +41 79 402 22 55
Telefon   +41 41 240 10 30
info@biasio.com